Workshops 11. März 2012

11.3.2012, 09.30 Uhr, 10,00 Euro Workshop: Ressourcenorient. Märchentherapie
11.3.2012, 09.30 Uhr, 10,00 Euro Workshop: Märchen in der Pädagogik
11.3.2012, 14.00 Uhr, 6,00 Euro
Workshop: Märchen und Entspannung
11.3.2012, 14.00 Uhr, 6,00 Euro Workshop: Erzählen 1
11.3.2012, 16.00 Uhr, 6,00 Euro Workshop: Märchen im Hospiz
11.3.2012, 16.00 Uhr, 6,00 Euro Workshop: Erzählen 2

 

Die Workshops laufen parallel. Bitte beachten Sie daher die Anfangszeiten bei Ihrer Auswahl!


Workshop

Märchen & Therapie

So, 11.03.12, 9.30-12.30 Uhr, Workshopleitung: Katja Breitling, Märchentherapeutin

Eintritt: 10,00 Euro

 

Erwachsenen erzählt man Märchen, damit sie innerlich aufwachen. Denn Märchen sind Spiegel unserer selbst. Jede Märchenfigur kann als innerer Anteil von uns gedeutet werden – ob Tier, Hexe, Prinz, alter Weiser oder Herrscherin.

 

In diesem dreistündigen Workshop erfahren wir unmittelbar die heilsame Wirkung der Märchen. Wir erkennen mit Hilfe intuitiver Märchendeutung und einem systemischen Märchenrollenspiel auf sanfte, spielerische und zugleich intensive Weise bekannte und unbekannte Teile in uns selbst. Lassen wir uns von der Weisheit der Märchenbilder und dem Bilder- und Gefühlsreichtum in uns selbst überraschen und berühren.

Der Workshop richtet sich an alle, die die Märchentherapiearbeit einmal selbst erfahren möchten; er dient als Schnupperkurs in die ressourcenorientierte Märchentherapie und ersetzt keine Fortbildung oder intensive Einzel- oder Gruppenarbeit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten.

Zurück zum Anfang

Workshop

Pädagogik: Mehrdimensionale Lernförderung durch Märchen

So, 11.03.12, 9.30-12.30 Uhr, Workshopleitung: Kay Lorenz, Märchenerzähler  und -therapeut

Eintritt: 10,00 Euro

Dieser Workshop knüpft an den Vortrag vom Samstag an.

Zunächst wird praktisch beleuchtet, wie durch das Hören von frei erzählten Märchen die Sprache gefördert werden kann. Grundlage dieses Teils ist – wie schon beim Vortrag am Samstag - die Dokumentation des Projektes „Sprachlos“ der Universität der Künste, Berlin. Im Anschluss werden wir uns mit dem Wertebaum nach Susanne Stöcklin-Meyer beschäftigen und anhand eines Beispiels betrachten, wie Märchen helfen können, grundlegende Werte zu vermitteln. Dann werden wir beleuchten, wie Märchen innere Ressourcen der Kinder stärken und die Kinder resilienter machen können. Es wird eine einfache Technik vorgestellt, wie man Märchen zu bestimmten Werten und / oder Ressourcen auswählen kann.

Im letzten Teil des Workshops geht es um die Mündlichkeit der Märchenvermittlung – also das freie Erzählen. Es wird die Märchenrezeption durch das eigene Lesen, durch Vorlesen und Hörbücher sowie durch das freie Erzählen beleuchtet. Außerdem werden einige Möglichkeiten vorgestellt, freies Märchenerzählen in den Unterricht zu integrieren.

Der Workshop enthält Vortragselemente, praktische Übungen und Selbsterfahrungselemente. Er richtet sich vor allem an Lehrer an Grundschulen und Erzieher in Kindertagesstätten, eignet sich aber auch für interessierte Laien und Erzähler, die sich näher mit dem Erzählen in den genannten Einrichtungen beschäftigen wollen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten.

Zurück zum Anfang

Workshop

Märchen am Lebensende – Märchen in der Hospizarbeit

11.03.2012 – 16:00-17:30 Leitung: Kay Lorenz, Märchentherapeut, Astrid Karahan, hauptamtliche Koordinatorin in der ambulanten Hospizarbeit sowie Bettina Sander, HP Psychotherapie und ehrenamtliche Sterbebegleiterin im Freundeskreis Hospiz

 

Eintritt: 6,00 Euro

 

Der Workshop schließt an den Vortrag vom Samstag an. Wir werden uns mit unseren eigenen Märchenerfahrungen beschäftigen und eine Reihe von Fallbeispielen betrachten. Bereichert wird der Workshop durch eine Reihe praktischer Tipps zum Einsatz von Märchen in der Hospizarbeit. Die Workshopleiter werden Ihre Fragen zum praktischen Einsatz von Märchen in der Hospizarbeit gerne beantworten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten.

Zurück zum Anfang

Workshop

Erzählen I

So., 11.03.12, 14:00-15:30 Uhr, Referentin: Ursel Frerichs, Märchenerzählerin

Eintritt: 6,00 Euro

Märchen sind – wie unsere Erfahrungswelt – aus Bildern aufgebaut. Jeder Schritt des Märchenhelden wird durch ein „Textbild/Wortbild“ dargestellt. Am besten können sich die Märchenbilder entfalten, wenn sie frei erzählt aufgenommen werden.

Im Workshop "Erzählen" mit der Märchenerzählerin Ursel Frerichs gehen wir mit Bildern kurzer Märchen um. Wir nehmen "Textbilder/Wortbilder" in uns auf, lassen sie lebendiges Bild werden und geben sie mit Sprache, Stimme und Körper weiter ... wir erzählen.

So wenig? - Nein, so viel und noch mehr erwartet Sie. Lassen Sie sich ein.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten.

Zurück zum Anfang

 

Workshop

Märchen und Entspannung mit Klang

So., 11.03.12, 14:00-15:30 Uhr, Referenten: Kay Lorenz, Märchenerzähler, Bettina Sander, HP Psychotherapie und Klangmassagepraktikerin nach Peter Hess

Eintritt: 6,00 Euro

Die Klangarbeit nach Peter Hess (Klangmassage, geführte Traumreisen mit Klangunterstützung und vieles mehr) führt in eine tiefe Entspannung. Dabei werden zu großen Teilen die gleichen Gehirnregionen angesprochen wie bei der Rezeption von Märchen. Märchen- und Klangarbeit lassen sich auf Basis dieser Erkenntnisse harmonisch verbinden. Praktische Erfahrungen zeigen, dass eine anschließende Klangmassage die positiven Bilder des Märchens besser verankern kann.

In diesem Workshop geben wir die Möglichkeit, selber zu erfahren, wie die Verbindung von Märchen und Klang berühren kann. Nach einer Einführung in die Theorie haben Sie die Möglichkeit, Märchen, eine Klangmeditation und eine klanggestützte Traumreise zu erfahren und zu genießen. Lassen Sie sich berühren!

Am Ende ist dieser Workshop auch eine schöne Möglichkeit, nach einem anstrengenden Symposium „herunterzukommen“ und entspannt nach Hause zu gehen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten.

Zurück zum Anfang

Workshop

Erzählen II

So., 11.03.12, 16:00-17:30 Uhr, Referentin: Karin Ulex, Märchenerzählerin und -therapeutin

Eintritt: 6,00 Euro

Wenn man frei erzählt, statt vorzulesen, schaut man den Zuhörer an und das Märchen kommt aus dem Herzen. Heißt es doch „by heart“ wenn man auf Englisch „auswendig“ meint.

Karin Ulex verrät viele kleine einfache Tricks aus der eigenen, langjährigen Erzählerfahrung. Sie zeigt, wie man Märchen schnell und leicht „auswendig“ lernt und Freude beim Erzählen entwickelt. Hinweise zu möglichen  Interpretationen und eine Auswahl kleiner, glücklich machender Märchen bekommen Sie dann noch mit auf den Weg. 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten.

Zurück zum Anfang